HARMONIC BRASS gastiert mit „Playlist“ im Schlösser Hof

Mittlerweile hat sich in Billig und Umgebung ein „wahrer Fanclub“ gefunden, der stets bei den Gastspielen des Münchener Quintetts anwesend ist und mit voller Vorfreude auf den jährlichen kulturellen Leckerbissen in den Kalender der Dorfgemeinschaft schaut. Am 26. Mai war es wieder so weit. Zwischen ihren Terminen am Niederrhein und in der Oberpfalz gastierte das Starensemble wieder in Billig im Schlössers Hof, einem inzwischen liebgewonnenen und fest eingeplanten Ort auf ihrer Tour. Der Vorverkauf lief glänzend und neben den musikalischen Genüssen und der tollen Lokation lockten auch sonstige Häppchen und liebliche Getränke, die der Veranstaltung von Beginn an eine prickelnde Atmosphäre verliehen.

In ihrem Programm „Playlist“ stellten die fünf HARMONIC BRASS’ler mit ihrem gewohnt brillanten Sound ihre persönlichen Lieblingsstücke aus ihren fernen Reisen und dem Kennenlernen interessanter Kulturen und Menschen zusammen. Für jeden Zuhörer war etwas dabei. Jedes Werk erzählte seine eigene Klanggeschichte, lies das Publikum mit in die Ferne schweifen und an den musikalischen Reisen teilhaben. Billig weiß zu schätzen, so ein weltklasse Quintett zu seinen Gästen zählen zu dürfen, und freut sich auf ein sicher erneutes Engagement in 2024. Nach dem Auftritt durften noch viele Komplimente und Geschichten in gemütlicher Runde ausgetauscht werden. An dieser Stelle allen Helfer*Innen zur Ermöglichung dieses einzigartigen Gastspieles einen herzlichen Dank.

HARMONIC BRASS auch 2023 wieder in BILLIG

Zwischen ihren Terminen am Niederrhein und in der Oberpfalz gastiert das Starensemble am 26.
Mai 2023 wieder einmal in Billig im Schlössers Hof, einem inzwischen liebgewonnenen und fest
eingeplanten Ort auf ihren Touren.


„In ihrem Programm Playlist haben die fünf HARMONIC BRASS’ler ihre persönlichen Lieblingsstücke zusammengestellt. Jedes Werk erzählt eine eigene Geschichte. Ein klingendes Panoptikum der HARMONIC BRASS-Vergangenheit. Mit diesen Stücken fuhr man zum ersten Mal in weit entfernte Länder, traf interessante Menschen oder hörte endlich das langersehnte „Ja!“.

Playlist gewährt einen tiefen Einblick in die schillernde Vergangenheit dieser fünf Ausnahmekünstler und ist gleichzeitig eine zeitlose, zu Herzen gehende Werkauswahl. Das alles mit dem gewohnt brillanten Sound, für den HARMONIC BRASS in der ganzen Welt gerühmt wird.“
(Text/Bild aus: https://www.harmonicbrass.de)

Adventsfenster 2022

Liebe Billiger,

vielen Dank für Euren tatkräftigen Einsatz bei den diesjährigen Adventsfenstern. Es waren tatsächlich alle Termine vergeben.

Hier einige Eindrücke:

Übersicht der Adventsfenster 2022

Liebe Billiger,

die Übersicht der Adventsfenster 2022 findet Ihr einerseits in der aktuellen Ausgabe unserer Dorfzeitung „Vicus Belgica“ oder hier.

Nochmals vielen Dank an alle, die sich in diesem Jahr bereit erklärt haben, ein Adventsfenster zu übernehmen. Diesmal konnten sämtliche Termine besetzt werden!

Silberpreis auf Landesebene an Billig überreicht!

Am 05.11.2022 fand im „Haus Düsse“ in Bad Sassendorf die diesjährige Preisverleihung des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ statt. Musikalisch begleitet wurde die Feier von einer Swing Band, die zwischenzeitlich immer wieder aufspielte und die Veranstaltung damit auflockerte.

Nachdem Billig beim Kreiswettbewerb bereits einen der Goldpreise errungen hatte, wurden wir auf Landesebene nun mit einem der Silberpreise ausgezeichnet. Insgesamt nahmen 415 Dörfer am Wettbewerb teil. Es wurden letztlich 32 Dörfer mit Preisen versehen (4 x Gold; 18 x Silber; 10 x Bronze).

Die Auszeichnung wurde von der „Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz“ Frau Silke Gorißen persönlich überreicht. Die Billiger Abordnung war diesmal etwas kleiner als üblich, da viele der potentiellen Teilnehmer leider verhindert waren.

Herr Dr. Gruber, der Leiter der Bewertungskommission, erwähnte zu jedem Dorf einige Highlights.
Zu Billig wurde der gute Zusammenhalt der Bewohner, die aktive Dorfgemeinschaft und vor allem das Fehlen jeglicher Verkehrsschilder im Dorf genannt.

Anschließend wurde Herr Dr. Gruber von der Ministerin mit Dank für seinen langjährigen Einsatz für diesen Wettbewerb in den Ruhestand verabschiedet.

Nachmittags wurden dann noch diverse Sonderpreise, z.B. für Inklusion und Umwelt, überreicht. Hierbei ging Billig diesmal leider leer aus.

Das wiederholte Erreichen des Silberpreises auf Landesebene sollte uns alle motivieren, weiterhin gemeinsam gute Arbeit für die Weiterentwicklung unseres Dorfes zu leisten, denn der nächste Wettbewerb kommt bestimmt 😉

Preisübergabe an die Vertreter von Billig durch die Ministerin

Preisübergabe an die Vertreter von Billig durch die Ministerin

Ministerin Gorißen mit Dr. Gruber

Ministerin Gorißen mit Dr. Gruber

Hurra, Billig öffnet wieder seine Höfe!

Am 16.10.2022 findet zum 7. Mal endlich wieder der außergewöhnliche Hoftrödel und Kunsthandwerkermarkt in Billig statt.
Zwischen 11:00 und 17:00 Uhr wartet ein vielseitiges Angebot auf die Besucher*Innen. Dazu zählen, eine Sambagruppe, die Modenschau der Künstlerin Inge van Kann mit ihrer „Trashart“, die Modedesignerin Helena Bischof öffnet ihr Atelier, der Backes ist an und sorgt für frisches Steinofenbrot, Infostand zu Naturgärten, eine vielversprechende Fotoausstellung im ehemaligen Bunker. Trödel mischt sich mal wieder mit Kunst und Handwerklichem.
Gekennzeichnet sind die entsprechenden Ständer mit bunten Krepppapierfähnchen.
Um 13:00 und 15:00 Uhr besteht die Möglichkeit „den Garten, der aus dem Rahmen fällt“, in Augenschein zu nehmen.
Aktionen für die Kinder sind ebenfalls dabei.
Auf dem Dorfplatz wird wieder für das leibliche Wohl gesorgt.
Billig freut sich auf viele interessierte Besucher*Innen.

Den Flyer könnt ihr hier abrufen

Den Lageplan findet ihr hier

Adventsfenster können ab sofort gebucht werden!

Liebe Billiger,

auch in diesem Jahr wollen wir unseren Ort wieder durch Adventsfenster verschönern.

Wenn Ihr also Interesse habt ein Adventsfenster zu gestalten, so könnt Ihr hier Euren Termin buchen.

Natürlich ist jeder Termin nur einmal buchbar und es gilt die Regel: „Der Erste ist der Beste“ 😉

Wollt Ihr den Termin später ändern, oder sollen wir ihn für Euch eintragen, so schreibt bitte an: adventsfenster@schreibmir.org

Wer weder Mail noch Internet nutzen kann/will (auch wenn du diesen Beitrag im Web liest ;-)), der kann auch bei Simone anrufen (0173-2508525). Sie bucht dann den Termin für Euch.

Es wäre prima, wenn auch in diesem Jahr möglichst viele Termine besetzt werden könnten, um sich auch im Dezember im Dorf zu treffen.